Schlagwort: Wohlstand

Vom Volk, der Arbeiterklasse und der einfachen Leute

Misik spricht anfangs sehr viel über „das Volk“ und was das eigentlich genau ist. Der Begriff „Volk“ alleine ist ja schon eher schwierig, wenn man länger darüber nachdenkt. Generell gilt: Wenn man sagt, jemand sei vom „einfachen Volk“ impliziert man damit schon, dass es ein „die da oben“ als Klasse gibt, die gar nicht zum „Volk“ gehört. Das lässt sich bei den Demos der AfD oder von Pegida beobachten: „Wir sind das Volk“ das gegen „die da oben“ protestiert. Das ist deswegen spannend, da es eigentlich eine klassisch linke These ist, die jedoch derzeit rechts kanalisiert wird und das hat wiederum – wie Misik zeigt – mit dem „linken Mainstream“ zu tun. Viele Ideen, für die früher linke Kämpfer*innen lautstark auftreten mussten sind heute Usus. Noch nie gab es so hohe Akzeptanz linker Werte in der Öffentlichkeit: Vor ein paar Jahren sagte noch fast die Hälfte der Österreicher*innen, dass sie lieber keinen Homosexuellen als Nachbar haben würden, heute ist das nur mehr jede*r Achte.